Home

28./29. 

februar 2020

messe luzern

Informationen, Visionen und
Emotionen – Branchentreff für Schweizer Garagen

Herzlich willkommen zu den ersten hostettler autotechnik days. Fachleute, Branchenkenner und ­Visionäre ­zeigen Ihnen an zwei Tagen auf, welche Herausforderungen auf uns zukommen – und wie wir diese ­gemeinsam erfolgreich meistern können. 

programm

podien


Der Schweizer Auto-Visionär Frank M. Rinderknecht, Rennfahrer Marcel Fässler und weitere namhafte Referenten aus Industrie und Gewerbe vermitteln Einblicke in die Gegenwart und die Zukunft des motorisierten Individualverkehrs.

mehr

workshops


Was ist beim Ölwechsel an Automatikgetrieben zu beachten? Welches Werkstattkonzept passt zu meinem Betrieb? Welches sind die Vorteile von modernen Turboladern? Diese und weitere Fragen werden in spannenden Workshops thematisiert und beantwortet.

mehr

vorführungen

Namhafte Partner aus den Bereichen Werkstatteinrichtung und Werkzeug präsentieren aktuelle Entwicklungen und Trends.

mehr

podien

Der Schweizer Auto-Visionär Frank M. Rinderknecht, Rennfahrer Marcel Fässler und weitere namhafte Referenten aus Industrie und Gewerbe vermitteln Einblicke in die Gegenwart und die Zukunft des motorisierten Individualverkehrs.  

Moderation: Cyndie Allemann


X

Moderiert wird dieser zentrale Programmteil der «autotechnik days» von Cyndie Allemann. Früher in verschiedenen Motorsportkategorien unterwegs, hat sich Cyndie Allemann in den letzten Jahren unter anderem in der TV-Sendung «Grip» einen Namen als technisch versierte und redegewandte Moderatorin gemacht.


mehr


Freitag, 28.02.20, 09:30
Samstag, 29.02.20: 09:30

Mobilität von morgen: Fluch oder Segen


X

Frank M. Rinderknecht ist Automobil-Designer, Gründer des Unternehmens Rinspeed und vor allem Visionär in Themen der Mobilität und der Nachhaltigkeit. Mit seinen Konzeptfahrzeuge sorgt er alljährlich an der Geneva International Motor Show (GIMS) für Aufsehen.

Frank M. Rinderknecht ist Automobil-Designer, Gründer des Unternehmens Rinspeed und vor allem Visionär in Themen der Mobilität und der Nachhaltigkeit. Mit seinen Konzeptfahrzeuge sorgt er alljährlich an der Geneva International Motor Show (GIMS) für Aufsehen. Frank M. Rinderknecht spricht an den «autotechnikdays» über die Mobilität von morgen. Das Bewusstsein, dass sich die Welt der Mobilität rasch ändern wird und muss, ist bei den meisten Menschen eingekehrt. Aber keiner weiss, wann, wo und wie genau dieser Wandel kommt. Neue Technologien, die Politik sowie gesellschaftliche Entwicklungen werden 130 Jahre automobile Geschichte für die Zukunft neu definieren. Diese Veränderungen werden alle betreffen: Konsumenten, Hersteller, Händler. Erfahren Sie, wie Frank M. Rinderknecht die Mobilität von morgen denkt.


mehr


Freitag, 28.02.20, 15:30
Samstag, 29.02.20: 11:00

Traumberuf Rennfahrer: Marcel Fässler im Interview


X

Die Siege im 24-Stunden-Rennen von Le Mans in den Jahren 2011, 2012 und 2014 stehen ganz oben im Palmarès von Marcel Fässler. Der Schwyzer gehört zu den erfolgreichsten Autorennfahrern der Schweiz.

Die Siege im 24-Stunden-Rennen von Le Mans in den Jahren 2011, 2012 und 2014 stehen ganz oben im Palmarès von Marcel Fässler. Der Schwyzer gehört zu den erfolgreichsten Autorennfahrern der Schweiz. Aktuell nimmt er mit dem US-Team Corvette Racing an Langstreckenrennen teil. Im Interview mit Cyndie Allemann lässt Marcel Fässler seine Karriere Revue passieren und präsentiert seinen Audi R18 WEC.


mehr


Freitag, 28.02.20, 12:30
Samstag, 29.02.20: 12:30

Die Automobilbranche denkt um


X

Die Zukunft ist elektrisch. So will es die Politik und so plant es die Industrie. Das Mobilitätsverhalten ist in Bewegung geraten. Neue Marktakteure entstehen und wollen neue, ganzheitliche Modelle anbieten.

Die Zukunft ist elektrisch. So will es die Politik und so plant es die Industrie. Das Mobilitätsverhalten ist in Bewegung geraten. Neue Marktakteure entstehen und wollen neue, ganzheitliche Modelle anbieten. Mobilität bleibt ein grundlegendes Bedürfnis der Menschen. Die Elektromobilität verspricht Klimaneutralität, ohne das Mobilitätsverhalten einzuschränken. Fabian Kallen, Head of Sales OEM und Process E-Mobility des Gesamtlösungsanbieters SPIE analysiert das Zusammenspiel zwischen Energiewirtschaft und Autoindustrie und nimmt Stellung zu drängenden Fragen im Umbau unseres Energiesystems von fossil auf erneuerbar. Spie bietet im Bereich Ladeinfrastruktur modulare und massgeschneiderte Lösungen von Heimladestationen bis hin zu High Power Charging (HPC) für Personenwagen oder auch Ladesysteme für Busse an.


mehr


Freitag, 28.02.20, 12:30
Samstag, 29.02.20: 12:30

Die Werkstatt der Zukunft


X

Wie fahren wir in die Zukunft: Elektrisch? Mit Wasserstoff? Mit synthetischen Treibstoffen? Die Automobilindustrie steht in einem tiefgreifenden Wandel. Dieser Wandel trifft auch das Autogewerbe.

Wie fahren wir in die Zukunft: Elektrisch? Mit Wasserstoff? Mit synthetischen Treibstoffen? Die Automobilindustrie steht in einem tiefgreifenden Wandel. Dieser Wandel trifft auch das Autogewerbe. Bert Lembens ist Head of Sales Service Continental Aftermarket spricht über künftige Geschäftsmodelle der Autowerkstätten. Trends wie Elektrifizierung, Konnektivität, Sharing Economy werden drastische Auswirkungen auf deren Geschäftsmodelle haben. Wo finden die Garagisten ihren Platz in der Wertschöpfungskette?


mehr


Freitag, 28.02.20, 15:30
Samstag, 29.02.20: 11:00

Motorsport – made in Switzerland


X

Excelsior, Hispano-Suisa, Monteverdi, Sauber oder Rinspeed. Die Schweiz hat eine grosse Tradition in der Konstruktion von Automobilen. Sie hält bis heute an.

Excelsior, Hispano-Suisa, Monteverdi, Sauber oder Rinspeed. Die Schweiz hat eine grosse Tradition in der Konstruktion von Automobilen. Sie hält bis heute an. Flavio Helfenstein hat sprichwörtlich Benzin im Blut: Der Berufsweltmeister in «Automobile Technology» führt heute mit seinem Bruder Guido den elterlichen Garagenbetrieb in Hildisrieden LU. Dort baut er in Eigenregie Rennwagen. Woran er derzeit tüftelt und wo er die Zukunft seines Garagenbetriebs und seiner Leidenschaft für den Rennsport sieht, erzählt er im Gespräch mit Cyndie Allemann .


mehr


Freitag, 28.02.20, 11:00
Samstag, 29.02.20: 15:30

Was verlangt die automobile Generation von morgen?


X

Welche Anforderungen haben die jungen Erwachsenen von heute und die heranwachsenden Generationen an die Automobilität? Welche Auswirkungen haben sich verändernde Wertvorstellungen für die Garagenbetriebe? Eine aktuelle Studie gibt Aufschluss.

Welche Anforderungen haben die jungen Erwachsenen von heute und die heranwachsenden Generationen an die Automobilität? Welche Auswirkungen haben sich verändernde Wertvorstellungen für die Garagenbetriebe? Eine aktuelle Studie gibt Aufschluss. Nicht nur die Technologien ändern sich, sondern auch die Anwender dieser Technologien. Die Hochschule der Medien in Stuttgart hat in Zusammenarbeit mit Stefan Schneider, Vorstandsmitglied von Topmotive, eine Studie zu diesem Thema durchgeführt, deren Resultate auch für das Schweizer Autogewerbe von Interesse sein werden. Stefan Schneider präsentiert die Studie an den «autotechnikDays» und zeigt auf, wie eine Garage den sich wandelnden Bedürfnissen einer Generation von «Digital Natives» gerecht werden kann.


mehr


Freitag, 28.02.20, 14:00
Samstag, 29.02.20, 14:00

Welche Anforderungen erfüllt der Reifen von morgen?


X

Die Mobilität wandelt sich und mit ihr verändern sich auch die Anforderungen an die Reifen. Ralf Flachbarth, Entwicklungsingenieur, und Peter Gulow, Managing Director DACH von Nexen Tire, werfen einen Blick in die Zukunft.

Die Mobilität wandelt sich und mit ihr verändern sich auch die Anforderungen an die Reifen. Ralf Flachbarth, Entwicklungsingenieur, und Peter Gulow, Managing Director DACH von Nexen Tire, werfen einen Blick in die Zukunft. Reduktion der CO2-Emissionen, autonomes Fahren, neue Mobilitätskonzepte, E-Mobilität: Seit rund 120 Jahren verkehren Automobile auf unseren Strassen. Und wohl nie war die Dynamik in dieser Industrie grösser als heute. Ralf Flachbarth und Peter Goluw sprechen über die Herausforderungen, welche die Mobilität der Zukunft an die Reifenhersteller stellt, über Entwicklungen und Lösungen.
Hostettler Autotechnik AG ist Schweizer Generalimporteur von Nexen Tire. Die koreanische Premiummarke entwickelt und produziert die Reifen für den europäischen Markt in Europa. In Deutschland betreibt Nexen Tire ein Entwicklungszentrum, in Tschechien eine topmoderne Fabrikation.


mehr


workshops

Was ist beim Ölwechsel an Automatikgetrieben zu beachten? Welches Werkstattkonzept passt zu meinem Betrieb? Welches sind die Vorteile von modernen Turboladern? Diese und weitere Fragen werden in spannenden Workshops thematisiert und beantwortet. 
 
Moderiert werden die Workshops an den «autotechnik days» von Vertretern namhafter Unternehmen aus der Zuliefer-, Technologie-, Bildungs-, Multimedia-, Vertriebs- und Herstellerbranche. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden sowohl theoretische Informationen vermittelt wie auch praxisnahe Beispiele aufgezeigt. Schauen Sie rein!

Fr., 28.02.20, 11:45 & 13:15
Sa., 29.02.20, 11:45 & 13:15

Automatik-Getriebe im Hybrid-Zeitalter


X

Damit Fahrspass und Leistung lange erhalten bleiben, ist ein Ölwechsel auch an ZF-Automatikgetrieben ein Must. Der Workshop liefert wichtige Informationen rund ums Thema und gibt einen Ausblick, auf welche Techniken sich Werkstätten diesbezüglich einstellen müssen.

Damit Fahrspass und Leistung lange erhalten bleiben, ist ein Ölwechsel auch an ZF-Automatikgetrieben ein Must. Der Workshop liefert wichtige Informationen rund ums Thema und gibt einen Ausblick, auf welche Techniken sich Werkstätten diesbezüglich einstellen müssen. So erfahren die Teilnehmenden unter anderem, welche Mängel beziehungsweise Fehler sich durch einen Ölwechsel beheben lassen und welche eine weitergehende Reparatur erforderlich machen. Es wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten ZF Friedrichshafen den Garagisten zur Unterstützung bietet und weshalb man keine “Angst” vor Arbeiten am Automatikgetriebe haben muss. Nicht zuletzt erhalten die Teilnehmenden Informationen über das neue 8-Gang-Automatikgetriebe von ZF und weitere Techniken im Bereich Automatikgetriebe, auf die Werkstätten künftig vorbereitet sein müssen.


mehr


Fr., 28.02.20, 10:15 & 11:45
Sa., 29.02.20, 10:15 & 11:45

Workshop «SKF Antriebstechnik»


X

Ein reibungsloses Zusammenspiel zwischen Radlagereinheiten und Antriebstechnik ist unerlässlich. Doch wie lassen sich Radlagereinheiten korrekt einbauen? Wie können Ausfälle vermieden werden? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert dieser Workshop.

Ein reibungsloses Zusammenspiel zwischen Radlagereinheiten und Antriebstechnik ist unerlässlich. Doch wie lassen sich Radlagereinheiten korrekt einbauen? Wie können Ausfälle vermieden werden? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert dieser Workshop. Um den Teilnehmenden einen umfassenden Überblick zu bieten, greifen Experten von SKF und hostettler autotechnik ag nicht nur auf ihr Know-how, sondern auch auf praxisnahe Beispiele zurück. Sie erläutern, wie es Werkstätten gelingt, Radlagereinheiten und Antriebstechnik so zu verbinden, damit das Fahrzeug wunschgemäss rollt und es zu keinen Ausfällen kommt.


mehr


Fr., 28.02.20, 14:00 15:30
Sa., 29.02.20, 14:00 & 15:30

«Thermomanagement – Wegbereiter der Elektromobilität»


X

Thermomanagement-Lösungen bilden die Grundlage für die Leistungsfähigkeit, Reichweite und Lebensdauer von E-Fahrzeugen. Sie sind damit die Wegbereiter der Elektromobilität.

Thermomanagementlösungen bilden die Grundlage für die Leistungsfähigkeit, Reichweite und Lebensdauer von E-Fahrzeugen. Sie sind damit die Wegbereiter der Elektromobilität. Mahle entwickelt mit hoher Systemkompetenz ganzheitliche Thermomanagementlösungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge. Diese umfassen sowohl die Innenraumtemperierung als auch das Wärmemanagement der technischen Antriebskomponenten. Der Grund: Das Zusammenspiel von abgegebener und benötigter Wärme wird immer komplexer. So produziert ein Verbrennungsmotor genug Abwärme, um den Innenraum zu beheizen; die Energie eines Elektromotors reicht hingegen kaum, um die Kabinenluft genug aufzuwärmen. Letztendlich zielen alle Massnahmen des Thermomanagements darauf ab, die vorhandene Energie besser zu nutzen, um die Reichweite zu erhöhen. Wieso sich Mahle zum Ziel gesetzt hat, auch auf diesem Feld zu den Innovationstreibern zu gehören, erfahren Sie hier.


mehr


Fr., 28.02.20, 10:15
Sa., 29.02.20, 10:15

«Der richtige Online-Auftritt für Garagen»


X

Newsletter, Website, Facebook, Instagram und Co haben Einfluss auf das Verhalten der bestehenden und potenziellen neuen Kunden. Nun geht es darum, den Einfluss zu unserem Vorteil zu nutzen.

Newsletter, Website, Facebook, Instagram und Co haben Einfluss auf das Verhalten der bestehenden und potenziellen neuen Kunden. Nun geht es darum, den Einfluss zu unserem Vorteil zu nutzen. Wie genau das funktioniert, zeigt Trepos in ihrem Workshop. Das Unternehmen will den Workshop-Teilnehmern die verschiedenen Themenfelder besser bekannt machen und zeigen, wie sie damit optimal umgehen. Die obersten Ziele bleiben dabei stets: für mehr Interessenten-Anfragen sorgen und die Kundenbindung verbessern.


mehr


Fr., 28.02.20, 13:15 & 14:45
Sa., 29.02.20, 13:15 & 14:45

«Der Umgang mit dem 48V-Bordnetz»


X

Sparsamer trotz mehr Leistung: Die 48-V-Bordnetze eröffnen neue Möglichkeiten. Funktionen, die bisher nur mechanisch möglich waren, lassen sich neu mit erhöhter Leistung und Zuverlässigkeit als elektrische Nebenaggregate ins Fahrzeug integrieren.

Sparsamer trotz mehr Leistung: Die 48-V-Bordnetze eröffnen neue Möglichkeiten. Funktionen, die bisher nur mechanisch möglich waren, lassen sich neu mit erhöhter Leistung und Zuverlässigkeit als elektrische Nebenaggregate ins Fahrzeug integrieren. Da das 48-V-Bordnetz im Vergleich zu Hochvoltsystemen nur geringe Sicherheitsmassnahmen benötigt und die Komponenten inzwischen gut erhältlich sind, ist eine schnelle und unkomplizierte Integration in die Fahrzeugumgebung möglich. In diesem Workshop werden die Teilnehmer unter anderem über den aktuellen Entwicklungsstand moderner 48-V-Systeme und deren Einsatzgebiete informiert.


mehr


Fr., 28.02.20, 10:15 & 11:45
Sa., 29.02.20, 10:15 & 11:45

«Gelebte Partnerschaft – Kooperationskonzept Motul, Girls Only und WS Racing»


X

«Girls Only»! Der Rennstall WS Racing geht in der Motorsport-Saison 2019 mit einem reinen Frauenteam an den Start – von der Teamchefin über die Fahrerinnen und Ingenieurinnen bis zu den Mechatronikerinnen. Der französische Schmierstoffhersteller Motul unterstützt sie dabei.

«Girls Only»! Der Rennstall WS Racing geht in der Motorsport-Saison 2019 mit einem reinen Frauenteam an den Start – von der Teamchefin über die Fahrerinnen und Ingenieurinnen bis zu den Mechatronikerinnen. Der französische Schmierstoffhersteller Motul unterstützt sie dabei. Gemeinsam wird ein Blick hinter die Kulissen des weltweit einzigartigen Projekts geworfen und gezeigt, weshalb die Partnerschaft medial so erfolgreich ist und wie der deutsche Rennstall und der französische Schmierstoffhersteller die Partnerschaft leben. Ausserdem wird gezeigt, warum Motul über das Projekt «Girls Only» auch ausserhalb der klassischen Medien präsent ist und welche Auswirkungen dies hat. Aber auch der «Performancegedanke» des Projekts wird von Motul und «Girls Only» eindrücklich demonstriert.


mehr


Fr., 28.02.20, 13:15 & 16:15
Sa., 29.02.20, 13:15 & 16:15

«Moderne Turboladertechnik sicher tauschen»


X

Turbolader sind aus modernen Verbrennungsmotoren nicht mehr wegzudenken. Ob Diesel- oder Benzinmotor, die geforderten Reduktionen von Emissionen und Kraftstoffverbrauch sind meist nur mit modernen Turboladern zu realisieren.

Turbolader sind aus modernen Verbrennungsmotoren nicht mehr wegzudenken. Ob Diesel- oder Benzinmotor, die geforderten Reduktionen von Emissionen und Kraftstoffverbrauch sind meist nur mit modernen Turbos zu realisieren. Dabei gibt es unterschiedliche Bauarten für die verschiedenen Motoren. Im Workshop von Motair wird gezeigt, wo die Vor- und Nachteile, wo die Chancen und Herausforderungen der neuen Technologien liegen. Ein weiteres Thema wird die Komplexität des Turboladers sein. Kommt es zu Störungen, sind die Schäden erheblich. Deshalb ist es wichtig, die Ausfallursachen zu kennen und zu finden. Motair zeigt, worauf die Werkstatt achten muss und was die Schritte für einen erfolgreichen Tausch des Turboladers sind.


mehr


Fr., 28.02.20, 13:15 & 16:15
Sa., 29.02.20, 13:15 & 16:15

«DAB+ löst UKW ab. Neue Verdienstmöglichkeiten für Garagen»


X

Ab 2020 werden in der Schweiz die analogen UKW-Radiofrequenzen stillgelegt und viele Autoradios könnten stumm bleiben. Das muss nicht sein und bietet gleichzeitig neue Verdienstmöglichkeiten für Garagen.

Ab 2020 werden in der Schweiz die analogen UKW-Radiofrequenzen stillgelegt und viele Autoradios könnten stumm bleiben. Das muss nicht sein und bietet gleichzeitig neue Verdienstmöglichkeiten für Garagen. Sacom ist heute einer der grössten unabhängigen Anbieter für Multimedia, Unterhaltungselektronik und professionelles Audio und Video in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Im Workshop sprechen die Sacom-Experten über die DAB+-Abdeckung, verschiedene Netze, den UKW-Abschaltplan, DAB+-Aufrüstmöglichkeiten, den Markt und Schulungen. Kurz: Sacom zeigt auf, wie Garagen mit der Umrüstung auf DAB+ Geld verdienen können.


mehr


Fr., 28.02.20, 13:15
Sa., 29.02.20, 13:15

«Welches Konzept passt zu uns? In eine erfolgreiche Zukunft mit einem Werkstattkonzept»


X

Die künftigen Herausforderungen an einen Garagenbetrieb lassen sich nicht mehr im Alleingang bewältigen. Die Lösung: ein Werkstattkonzept.

Die künftigen Herausforderungen an einen Garagen-Betrieb lassen sich nicht mehr im Alleingang bewältigen. Die Lösung: ein Werkstattkonzept. Die hostettler autotechnik AG unterstützt die Betriebe mit ihren Werkstattkonzepten zielgerichtet. Mit Autofit, Autopro und dem ATE Bremsen-Center gibt es für jedes Bedürfnis das passende Werkstattkonzept mit individuell abgestimmten Leistungspaketen. Im Workshop lernen die Teilnehmer die Inhalte, Leistungen und auch Anforderungen der unterschiedlichen Werkstattkonzepte kennen. Zusätzlich berichten bestehende Konzeptpartner von ihren Praxiserfahrungen.


mehr


Fr., 28.02.20, 14:45 & 16:15
Sa., 29.02.20, 14:45 & 16:15

«Fortschrittliche Batterietechnologie vom Erstausrüster»


X

Moderne Fahrzeuge fordern von den Batterien Höchstleistungen. Hier kommt der deutsche Batteriekonzern Varta ins Spiel: Varta-Batterien versorgen das «Herz» jedes Fahrzeugs mit Energie – egal ob Auto, Nutzfahrzeug oder LKW.

Moderne Fahrzeuge fordern von den Batterien Höchstleistungen. Hier kommt der deutsche Batteriekonzern Varta ins Spiel: Varta-Batterien versorgen das «Herz» jedes Fahrzeugs mit Energie – egal ob Auto, Nutzfahrzeug oder LKW. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Auto mit einem Start-Stopp-System ausgestattet ist. Diese Technologie reduziert den Kraftstoffverbrauch, stellt jedoch höhere Anforderungen an die Autobatterie. Mit den speziellen Varta-Batterien kein Problem. Der deutsche Konzern zeigt in seinem Workshop, wie die richtige Batterie gefunden wird, erklärt, wann eine EFB und wann eine AGM die beste Wahl für ein Fahrzeug ist und präsentiert sein Partnerportal. Mit diesem hilft Varta ihren Partnern die Effizienz zu steigern und versorgt sie mit umfangreichen Informationen rund um Batterien. Auch das hauseigene Batterietestprogramm für gewinnbringenden Batterieservice wird ein Thema sein. Kurz: Mit Varta werden die Besucher zum Batterieexperten und kurbeln ihr Batteriegeschäft an.


mehr


Fr., 28.02.20, 10:15 & 11:45
Sa., 29.02.20, 10:15 & 11:45

«Sport- und Gewindefahrwerke von KW Suspension»


X

Die KW Automotive GmbH steht seit Jahren als Synonym für Premium-Produkte im Bereich Autotuning und Fahrzeugveredelung. Das Unternehmen ist weltweit erfolgreich vertreten und bietet seinen Kunden das grösste Programm an Gewindefahrwerken.

Die KW Automotive GmbH steht seit Jahren als Synonym für Premium-Produkte im Bereich Autotuning und Fahrzeugveredelung. Das Unternehmen ist weltweit erfolgreich vertreten und bietet seinen Kunden das grösste Programm an Gewindefahrwerken. Die Marke ST gehört seit 2005 zur KW Automotive GmbH. Damit kann KW auch im mittleren Preissegment ein vollständiges Produktsortiment in Topqualität bieten. Denn wie jedes KW-Gewindefahrwerk wird auch jedes ST-Gewindefahrwerk von Hand gefertigt und bereits im Produktionsprozess geprüft und getestet. Im Workshop zeigen KW und ST ihre Produkteneuheiten und erklären, was beim Prüfen von Fahrwerken beim SVA zu beachten ist und welche Dokumente es braucht. Ausserdem wird den Besuchern das Potenzial für den Verkauf von Fahrwerken aufgezeigt.


mehr


Fr., 28.02.20, 10:15 & 11:45
Sa., 29.02.20, 10:15 & 11:45

«Akrapovic – damit der Sound und die Leistung stimmen»


X

Höchste Ansprüche an das Design, eine merkliche Leistungssteigerung und ein unverkennbarer tiefer und satter Auspuffsound: Akrapovic ist ein slowenischer Hersteller von Abgassystemen und geniesst als Pionier breite Anerkennung als äusserst innovatives Unternehmen im Bereich der Materialtechnologie.

Höchste Ansprüche an das Design, eine merkliche Leistungssteigerung und ein unverkennbarer tiefer und satter Auspuffsound: Akrapovic ist ein slowenischer Hersteller von Abgassystemen und geniesst als Pionier breite Anerkennung als äusserst innovatives Unternehmen im Bereich der Materialtechnologie. Über 100 Weltmeister haben bereits auf Akrapovic-Auspuffanlagen vertraut – kein Wunder: Mehr als 1000 Mitarbeiter nutzen neueste Technologien und Prozesse sowie feinste Materialien, um Produkte für Performance-Automobile und Motorräder zu entwerfen und zu fertigen. Akrapovic nutzt die Gelegenheit der «autotechnikDays», zeigt Rohmaterial wie Titan und Edelstahl, Einzelteile wie Klappensteuerung und Endrohre und präsentiert die Produktepalette. Das innovative Unternehmen erklärt vor Ort, für welche Fahrzeuge es welche Auspuffanlagen herstellt. Und mit dem obligaten Soundcheck gibt es auch etwas fürs Ohr.


mehr


Fr., 28.02.20, 14:45 & 16:15
Sa., 29.02.20, 14:45 & 16:15

«Elektronisches Serviceheft»


X

Fahrzeuge mit digitalem Service-Heft sind auch bei den freien Werkstätten angekommen. Continental präsentiert in Luzern wie auch diese das elektronische Service-Heft nutzen können.

Fahrzeuge mit digitalem Service-Heft sind auch bei den freien Werkstätten angekommen. Continental präsentiert in Luzern wie auch diese das elektronische Service-Heft nutzen können. Ursprünglich vor allem im Premiumsegment gepflegt, setzt sich das digitale Serviceheft im Markt zunehmend durch. Dieser Markttrend trifft auch die freien Garagen, die in der Lage sein müssen, den Kunden ihre professionelle Dienstleistung im elektronischen Serviceheft einzutragen. Das elektronische Serviceheft ist faktisch eine zentrale Datenbank, die einen Überblick über alle am Fahrzeug durchgeführten Wartungsleistungen bietet. Continental zeigt in seinem Workshop, wie man diese digitalen Service-Nachweise pflegt.


mehr


Fr., 28.02.20, 10:15 & 11:45
Sa., 29.02.20, 10:15 & 11:45

«Geschäftsentwicklung anhand von Kennzahlen»


X

Ein Unternehmen zu führen, heisst sich mit Kennzahlen zu beschäftigen. Wer erfolgreich sein will, der muss seine Position kennen und die der Mitbewerber. Der Kennzahlen-Kompass von Continental leistet hier wertvolle Unterstützung.

Ein Unternehmen zu führen, heisst sich mit Kennzahlen zu beschäftigen. Wer erfolgreich sein will, der muss seine Position kennen und die der Mitbewerber. Der von Continental mitentwickelte Kennzahlen-Kompass leistet hier wertvolle Unterstützung. In einem Workshop erklären die Profis des Zulieferers unter anderem, wie man als Garagist sein Geschäft mit einfachen Kennzahlen steuern und kann wie Investitionen und neue Geschäftsfelder zu planen sind. Ebenfalls interessant und überlebenswichtig ist der Vergleich mit den Mitbewerbern: Continental zeigt, wie man das eigene Unternehmen mit anderen Betrieben in der Branche vergleichen kann. Dazu lernen die Teilnehmer, wie sie das Potenzial in ihrem Einzugsgebiet richtig analysieren.


mehr


Fr., 28.02.20, 14:45 & 16:15
Sa., 29.02.20, 14:45 & 16:15

Premiere: Der digitale Ersatzteilkatalog h-base 3.0


X

Von Praktikern für Praktiker: Der Ersatzteilkatalog von h-base zeichnet sich durch grosse Übersichtlichkeit sowie eine einfache und schnelle Bedienung aus. An den «autotechnikDays» lanciert Hostettler h-base 3.0.

Von Praktikern für Praktiker: Der Ersatzteilkatalog von h-base zeichnet sich durch grosse Übersichtlichkeit sowie eine einfache und schnelle Bedienung aus. An den «autotechnikDays» lanciert Hostettler h-base 3.0. Die neue Generation der erfolgreichen Web-Lösung wurde um Features wie die selbstlernende Fahrzeugakte, die Erstellung des Kostenvoranschlags und nützliche Reifenmodule ergänzt. Das Angebot im Onlineshop von Hostettler Autotechnik AG umfasst über 100’000 Teile für mehr als 9000 unterschiedliche Fahrzeugtypen und macht Hostettler zu einem der führenden Zulieferer des Schweizer Garagengewerbes.


mehr


Fr., 28.02.20, 10:15 & 11:45
Sa., 29.02.20, 10:15 & 11:45

Reifen online – aber nur beim Garagisten


X

yourwheels.ch ist eine digitale Plattform, die das Reifengeschäft in den Händen der Garagisten behält.

yourwheels.ch ist eine digitale Plattform, die das Reifengeschäft in den Händen der Garagisten behält. Der Kunde wählt im Internet das passende Produkt – den Rest erledigt der Profi. Damit behält der Garagist neben der Montage auch die Marge in seinem Betrieb. Darüber hinaus bietet yourwheels.ch neu die Möglichkeit, einen personalisierten Link in die eigene Website einzubinden. Jede Garage erhält auf diese Weise ihren eigenen Reifen-Webshop – und das ohne Investitionen. Der Workshop zeigt die Möglichkeiten auf, mit yourwheels.ch Neukunden zu gewinnen und bestehende Kunden über die eigene Website zu binden.


mehr


Fr., 28.02.20, 10:15
Sa., 29.02.20, 10:15

Das erste Werkstattkonzept für Elektromobilität


X

Die E-Mobilität kommt. Mit «eGarage» lanciert die hostettler autotechnik ag das erste Werkstattkonzept für die E-Mobilität.

Die E-Mobilität kommt. Schon dieses Jahr wollen die Schweizer Auto-Importeure den Anteil Steckerfahrzeuge unter den Neuwagen auf zehn Prozent erhöhen. Die «eGarage» ist eine Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft. Mit «eGarage» lanciert die hostettler autotechnik ag das erste Werkstattkonzept für die E-Mobilität. In diesem Workshop werden einerseits die Inhalte dieses für die Schweiz neuartigen Konzepts vorgestellt. Auf der anderen Seite berichten die beteiligen Partner von ihren bisherigen Erfahrungen. Bernward Limacher von Autef stellt das Schulungskonzept vor. Fabian Kallen vom Energiedienstleister SPIE erklärt das Beratungstool für die Hausinstallation und Andreas Birrer von Share-Birrer berichtet von seinen Erfahrungen als Garagist und Anbieter von Car Sharing mit Elektrofahrzeugen.


mehr


vorführungen

Die Komplexität der Aufgaben in der Autowerkstatt nimmt laufend zu. Um diese Komplexität nicht nur zu beherrschen, sondern rentabel zu machen, benötigt der Garagist verlässliche Partner. 

Hostettler autotechnik ag freut sich, namhafte Partner aus dem Aftersales an den «autotechnik days» begrüssen zu dürfen. Abt, Safia, Texa und Karl Ernst werden ihre Produkte und Lösungen präsentieren und den Besucherinnen und Besuchern aktuelle Entwicklungen und Trends aus den Bereichen Werkstatteinrichtungen und Werkzeuge aufzeigen

Abt AG: Die erste Reifenmontiermaschine mit Diagnose-Funktion


X

Montiermaschinen, Auswuchtmaschinen, Achsmessgeräte, Radwaschmaschinen: Wenn es um Arbeitsprozesse rund um Reifen und Räder geht, führt kein Weg an Abt vorbei.

Montiermaschinen, Auswuchtmaschinen, Achsmessgeräte, Radwaschmaschinen: Wenn es um Arbeitsprozesse rund um Reifen und Räder geht, führt kein Weg an Abt vorbei. An den autotechnikDays präsentiert Abt seine neusten Produkte rund um den Reifenservice: Die «Artiglio Uniformity» ermöglicht es erstmals, ein Rad zu analysieren und gleichzeitig zu matchen. So wird die «Artiglio Uniformity» zum regelrechten Rad-Diagnosezentrum. Ausserdem präsentiert Abt den neusten Streich aus der Master-Serie, die «Artiglio Master 28». Im Bereich Achsvermessung zu sehen sind die «Remo Rapide» zur schnellen Kontrolle von Fahrzeug und Lenkgeometrie und der neue «Corghi Atlas» für die Kalibrierung der Fahrerassistenzsysteme.


mehr


SAFIA: Werkstatteinrichtungen vom Profi – seit mehr als 110 Jahren


X

Hebebühnen, Bremsenprüfstände, Wagenheber, Druckluft-kompressoren, Öl- und Fettgeräte, Radwaschmaschinen und vieles mehr: SAFIA-Kunden profitieren nicht nur von einem grossen Sortiment an homologierten Werkstatteinrichtungen, sondern auch von der Erfahrung aus mehr als 110 Jahren.

Hebebühnen, Bremsenprüfstände, Wagenheber, Druck-luftkompressoren, Öl- und Fettgeräte, Radwaschmaschinen und vieles mehr: SAFIA-Kunden profitieren nicht nur von einem grossen Sortiment an homologierten Werkstatteinrichtungen, sondern auch von der Erfahrung aus mehr als 110 Jahren. Werkstatteinrichtungen sind Vertrauenssache. Aus diesem Grund arbeitet SAFIA ausschliesslich mit langjährigen und renommierten Partnern aus Europa zusammen.
Autopstenhoj bietet verlässliche Hebetechnik aus Dänemark mit Homologationen verschiedener Fahrzeughersteller: Hier führt Safia ein verlässliches Sortiment an 2- und 4-Säulen-Hebebühnen sowie Unterflur-Stempelhebebühnen. Neu dazugekommen ist der Autopstenhoj-Bremsenprüfstand, der eine einfache, schnelle und zuverlässige Prüfung von Bremsen und Aufhängung mit modernster Technologie ermöglicht.
Effemme produziert seit Jahren Scheren-Hebebühnen mit zuverlässiger und robuster Technik. Sämtliche Scheren-Hebebühnen des italienischen Herstellers sind in der Version «Überflur» oder «Bodeneben» verfügbar und in der Schweiz hundertfach im Einsatz. Die perfekte Lackierung oder die Möglichkeit einer feuerverzinkten Ausführung verspricht eine langjährige Funktionalität. Neben dem Verkauf gehören die Installation, die Wartung und die Reparatur der Maschinen und Geräte durch kompetente Servicetechniker zum Angebot von SAFIA


mehr


Euro DFT: Freier Zugang zur Hersteller-Diagnose für alle!


X

Erstmalig und exklusiv in der Schweiz präsentiert die Hostettler Autotechnik AG die Passthru-Diagnoselösung von Euro DFT. Das System erlaubt die Diagnose der gängigsten Marken mit einem einzigen Werkzeug.

Erstmalig und exklusiv in der Schweiz präsentiert die Hostettler Autotechnik AG die Passthru-Diagnoselösung von Euro DFT. Das System erlaubt die Diagnose der gängigsten Marken mit einem einzigen Werkzeug. Das «Euro5/6 Diagnose- und Flash-Tool», kurz Euro DFT, ist ein Universalwerkzeug zur Diagnose und Programmierung von Euro5/6-Fahrzeugen mit Original-Software des Herstellers. Die Kommunikation läuft über einen Passthru-Universaladapter. Auf Wunsch kann auch der Originaladapter des Herstellers genutzt werden. Unterstützt werden derzeit folgende zwölf Marken: Audi, BMW, Chevrolet (EU), Ford, Mercedes-Benz, Mini, Opel/Vauxhall, Seat, Skoda, Smart, Toyota und VW. Das System wird betriebsbereit geliefert. Die Anmeldung beim Hersteller wird durch Euro DFT erledigt, das System wird automatisch aktualisiert und bedingt keine IT-Kenntnisse seitens der Anwender. Das universal einsetzbare System öffnet den freien Garagen das Tor zur Herstellerwelt – und es steigert die Effizienz in der Werkstatt.


mehr


Texa: Diagnose und Kalibrierungstechnik live


X

Texa gehört zu den führenden Anbietern von Multimarken-Diagnosegeräten, Abgasmessgeräten und Klimaservicegeräten. An den Autotechnik Days führt Texa Lösungen für Diagnose und Kalibrierung vor.

Texa gehört zu den führenden Anbietern von Multimarken-Diagnosegeräten, Abgasmessgeräten und Klimaservicegeräten. An den Autotechnik Days führt Texa Lösungen für Diagnose und Kalibrierung vor. An einem Demo-Fahrzeug werden die Spezialisten des italienischen Herstellers live die Kalibrierung von Kamera und Rädern zeigen. Dabei nutzen sie auch die Passthru-Technologie mit dem Texa RCCS (Radio and Camera Calibration System). Das System lässt sich dank seinen ausgeklügelten technologischen Lösungen leicht, präzise und sicher positionieren. So können auch die Vorgaben der Hersteller eingehalten werden. Dank seinem modularen Aufbau ist das Texa RCCS vielseitig einsetzbar: Es ermöglicht Arbeiten an Spurhalte-Assistenten, Kollisionswarnsystemen, adaptiven Tempomagen wie auch an 360-Grad- und Nachsicht-Kameras. Weiter informieren die Experten von Texa über ihre aktuellen Diagnoselösungen und führen diese an den Fahrzeugen vor Ort vor.


mehr


Karl Ernst AG: Werkzeuge höchster Qualität – Mit Live-Test vor Ort


X

Keine Kompromisse: Seit mehr als 70 Jahren führt die Karl Ernst AG ausschliesslich hochwertige Qualitätswerkzeuge, die exklusiv über den Fachhandel verkauft werden.

Keine Kompromisse: Seit mehr als 70 Jahren führt die Karl Ernst AG ausschliesslich hochwertige Qualitätswerkzeuge, die exklusiv über den Fachhandel verkauft werden. In Luzern stehen die Neuheiten und Highlights aus dem Hazet-Sortiment im Fokus. Dazu kommen hochwertige Handwerkzeuge und innovative Spezialwerkzeuge der Marke Condor, die neu im Sortiment der Hostettler Autotechnik sind. Die Spezialisten der Karl Ernst AG präsentieren die Werkzeuge live an den autotechnikDays. An der Pneumatik-Theke können die Besucherinnen und Besucher die Werkzeuge gleich vor Ort testen.


mehr


MotulEvo: Professioneller Getriebeservice


X

Für den französischen Schmierstoffhersteller Motul ist klar: «Unsere Kunden haben oberste Priorität.» Das zeigt sich auch bei MotulEvo, ein komplettes Serviceangebot für Automatik DSG- und CVT-Getriebe. Jede Werkstatt ist damit in der Lage, einen professionellen Getriebeservice durchzuführen.

Für den französischen Schmierstoffhersteller Motul ist klar: «Unsere Kunden haben oberste Priorität.» Das zeigt sich auch bei MotulEvo, ein komplettes Serviceangebot für Automatik DSG- und CVT-Getriebe. Jede Werkstatt ist damit in der Lage, einen professionellen Getriebeservice durchzuführen. Ausserdem können Garagen dank MotulEvo ihr eigenes Leistungsspektrum erweitern. Wie genau das funktioniert, zeigt Motul an seinen Vorführungen. Die Besucher lernen, wie man Mechatronik-Einheiten prüft und ersetzt, Lernwerte zurücksetzt und Grundeinstellungen vornimmt. Auch zeigen die Experten, wie mittels Spülgerät Wartungen und Spülungen durchgeführt werden, Ölmengen angepasst und Niveaukontrollen respektive -korrekturen vorgenommen werden.


mehr


Gates: Technische Unterstützung für die Werkstatt


X

Als einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen der Antriebstechnik und Fluidtechnik legt Gates den Fokus auf geeignetes Werkzeug und die korrekte Verwendung.

Als einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen der Antriebstechnik und Fluidtechnik legt Gates den Fokus auf geeignetes Werkzeug und die korrekte Verwendung. Um die technische Unterstützung zu demonstrieren, die Gates der Werkstatt bieten kann, werden Experten an einem 3-Zylindermotor von Volkswagen arbeiten. Der EA211 kommt seit 2011 in mit drei oder vier Zylindern in verschiedenen Fahrzeugen des VW-Konzerns zum Einsatz. Zu den gemeinsamen Merkmalen der Baureihe zählen die Vierventiltechnik, der Antrieb der beiden obenliegenden Nockenwellen über einen wartungsfreien Zahnriemen sowie der in den Zylinderkopf integrierte Abgaskrümmer. Gates zeigt am Beispiel dieses Motors den Einsatz geeigneter Hilfsmittel und wie diese die Effizienz und Qualität der Arbeit erhöhen.


mehr


Schaeffler: So einfach lassen sich Doppelkupplungen reparieren


X

Wie problemlos der Aus- und Einbau einer Doppelkupplung unter Verwendung des LuK Spezialwerkzeuges funktioniert, lässt sich an den Vorführungen am Schaeffler-Stand selbst miterleben.

Wie problemlos der Aus- und Einbau einer Doppelkupplung unter Verwendung des LuK Spezialwerkzeuges funktioniert, lässt sich an den Vorführungen am Schaeffler-Stand selbst miterleben. Schaeffler hatte das Potenzial der Doppelkupplung-Technologie, die Gangwechsel ohne Zugkraftunterbrechung erlaubt, auch für den Automotive Aftermarket schon frühzeitig erkannt. So ist der deutsche Zulieferer beispielsweise mit der passenden Reparaturlösung – dem «LuK RepSet 2CT» – ein Vorreiter in Sachen Doppelkupplungsreparatur, ob in trockener oder nasser Ausführung. Neben der Doppelkupplung enthält jedes «LuK Rep-Set 2CT» sämtliche exakt aufeinander abgestimmte Bauteile, die für den Austausch des jeweiligen Doppelkupplungssystems notwendig sind.


mehr


MyCarSharing.ch – Carsharing vom Garagisten für Private, Unternehmen und Liegenschaften.


X

MyCarSharing.ch ist ein Konzept, welches es dem Garagisten erlaubt, einfach und unkompliziert eine professionelle Carsharing-Dienstleistung aufzubauen.

MyCarSharing.ch ist ein Konzept, welches es dem Garagisten erlaubt, einfach und unkompliziert eine professionelle Carsharing-Dienstleistung aufzubauen. Entwickelt von einem Garagenbetrieb, der Schärli Bossert AG, bietet das Konzept Knowhow, Hard- und Software aus einer Hand. Dabei können mit MyCarSharing.ch sowohl Private wie auch Unternehmen angesprochen werden und auch für Liegenschaftsverwaltungen ist das Konzept interessant. Erfahren Sie an den autotechnikdays mehr über die Möglichkeiten des Carsharing-Konzeptes und die Erfahrungen der Anbieter.


mehr


Share Birrer AG | Carsharing mit Elektrofahrzeugen | Ladestationen | Ladekarten


X

Die Share Birrer AG hat mit der Auto Birrer AG einen starken Partner an seiner Seite mit einem guten Portfolio an Elektrofahrzeugen.

Die Share Birrer AG hat mit der Auto Birrer AG einen starken Partner an seiner Seite mit einem guten Portfolio an Elektrofahrzeugen. Unter dem Motto «Teilen ist das neue Haben» baut die Share Birrer AG ein Carsharing mit Elektrofahrzeugen auf, zugleich setzen wir auf den Bau von öffentlichen Ladestationen. Auch Ladekarten für Kunden, die öffentlich Laden möchten, können über unser System abgedeckt werden. Gerne lizenzieren wir interessierten Partnern das Carsharing wie auch das Abrechnungssystem für Ladevorgänge und Ladekarten.


mehr


reifen & räder

Die Reifen stellen die einzige Verbindung zwischen dem Auto und der Fahrbahn dar. Dabei ist deren Aufstandsfläche kaum grösser als die eines Mannes mit Schuhgrösse 44. Entsprechend wichtig ist die Qualität dieser Verbindung. 

Nexen Tire – auf dem Weg an die Spitze


X

hostettler autotechnik ag ist Schweizer Generalimporteur von Nexen Tire. Der koreanische Hersteller ist neben dem Aftersales auch stark in der Erstausrüstung.

hostettler autotechnik ag ist Schweizer Generalimporteur von Nexen Tire. Der koreanische Hersteller ist neben dem Aftersales auch stark in der Erstausrüstung. So beliefert Nexen Tire unter anderen Volkswagen, Skoda, Seat, Porsche, Hyundai und Kia. 1942 in Südkorea gegründet, beschäftigt das Unternehmen heute weltweit rund 7000 Mitarbeitende und ist mit seinen Reifen in 120 Ländern weltweit präsent. In Europa forscht und entwickelt Nexen in Deutschland und der Tschechischen Republik. Erst im April nahm die topmoderne Produktionsstätte in Zatec in Tschechien seinen Betrieb auf. In Kombination mit einem F&E-Zentrum und dem Smart-Factory-Konzept wird das europäische Werk dem Unternehmen eine grossartige Produktionsbasis bieten, um die weltweite Produktionskapazität von einer Stückzahl von 3 Millionen im Jahr 2019 auf eine Stückzahl von 11 Millionen bis zum Jahr 2022 steigern zu können.


mehr


Continental PremiumContact 6: Kompromisslose Sicherheit


X

Der neue PremiumContact™ 6 wurde entwickelt, um alle wesentlichen Zielkonflikte zu überwinden und so in seinem Segment für ein aussergewöhnliches Fahrerlebnis zu sorgen. Sicherheit ohne Kompromisse, erhöhter Fahrkomfort über die gesamte Lebensdauer und sportliches Fahren mit jedem Auto.

Der neue PremiumContact™ 6 wurde entwickelt, um alle wesentlichen Zielkonflikte zu überwinden und so in seinem Segment für ein aussergewöhnliches Fahrerlebnis zu sorgen. Sicherheit ohne Kompromisse, erhöhter Fahrkomfort über die gesamte Lebensdauer und sportliches Fahren mit jedem Auto. Der neue Continental PremiumContact™ 6 ist nicht nur der neueste Vertreter der PremiumContact™-Familie, sondern profitiert auch von der langjährigen Erfahrung der SportContact™-Familie. Die Anforderungen für den neuen PremiumContact™ 6 wurden aus beiden Blickwinkeln heraus entwickelt ‒ dem der Erstausrüstung und dem des Ersatzgeschäfts, dementsprechend lag der Schwerpunkt der Entwicklung der neuen Produktlinie auf dem Fahrkomfort unter Gewährleistung hoher Sicherheit und Stabilität, mit bedeutend erhöhter Laufleistung, sowie reduzierter Geräuschbelastung und mit Feinabstimmung für ausgezeichnetes sportliches Handling.

Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2018 einen Umsatz von 44,4 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell rund 240.000 Mitarbeiter in 60 Ländern und Märkten.

Die Division Reifen verfügt über 24 Produktions- und Entwicklungsstandorte weltweit. Die Division ist einer der führenden Reifenhersteller und erzielte im Geschäftsjahr 2018 mit rund 56.000 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 11,4 Milliarden Euro. Continental ist einer der Technologieführer im Bereich der Reifenproduktion und bietet eine breite Produktpalette für Personenkraftwagen, Nutzfahrzeuge und Zweiräder an. Durch kontinuierliche Investitionen in Forschung & Entwicklung leistet Continental einen wichtigen Beitrag zu sicherer, wirtschaftlicher und ökologisch effizienter Mobilität. Das Portfolio der Division Reifen umfasst Dienstleistungen für den Reifenhandel und für Flottenanwendungen sowie digitale Managementsysteme für Nutzfahrzeugreifen.


mehr


Pirelli – massgeschneiderte Performance


X

Der italienische Reifenhersteller Pirelli entwickelt in enger Abstimmung mit den Fahrzeugherstellern Reifen, die perfekt auf die individuellen Eigenschaften des Fahrzeuges angepasst werden.

Der italienische Reifenhersteller Pirelli entwickelt in enger Abstimmung mit den Fahrzeugherstellern Reifen, die perfekt auf die individuellen Eigenschaften des Fahrzeuges angepasst werden. 1872 von Giovanni Battista Pirelli als Gummiwarenfabrik gegründet, ist Pirelli heute auf 160 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten und weist über 100 Partnerschaften mit Erstausrüstern vor. Ob Winter-, Sommer- oder Allwetterreifen: Das Pirelli-Produktprogramm bietet eine grosse Auswahl an Reifen für alle Fahrzeugmodelle.


mehr


Michelin Konzeptreifen Uptis – auch ohne Luft ganz gross


X

Mit dem Uptis wird die nächste Stufe des «Michelin Vision Concept» Realität. Der Wegweisende Prototyp, der im September 2019 an der IAA seine Europapremiere feierte, kann jetzt erstmals auch in der Schweiz live erlebt werden.

Mit dem Uptis wird die nächste Stufe des «Michelin Vision Concept» Realität. Der Wegweisende Prototyp, der im September 2019 an der IAA in Frankfurt am Main seine Europapremiere feierte, kann jetzt erstmals auch in der Schweiz live erlebt werden. Der Uptis soll bereits 2024 in Serie gehen und damit eine neue Ära im Reifenmarkt eröffnen.

Was will man mehr als einen Reifen, der nahezu unfehlbaren Pannenschutz mit hervorragenden Fahreigenschaften vereint und dabei auch noch umweltfreundlich ist? Mit dem Michelin Uptis ist dem französischen Reifenhersteller ein Clou gelungen: «Der Michelin Uptis beweist eindrucksvoll, dass die Michelin Vision von nachhaltiger Mobilität ein erreichbarer Traum ist», so Florent Menegaux, CEO der Michelin Gruppe. So ist der Reifen der Zukunft auch bereits auf der Strasse im Praxis-test, damit er 2024 wie geplant in Serie gehen kann.

Die einzigartige Rad-Reifen-Kombination besteht aus einer Einheit aus Aluminium, Kompositmaterialien und einer Gummilauffläche, wobei die einzelnen Elemente über flexible Kunststoffspeichen untrennbar miteinander verbunden sind. Eric Vinesse, Vizepräsident des Departements Research and Development bei Michelin: «Mit dem luftlosen Uptis haben Autofahrer die Gewissheit, nie wieder mit einer Panne durch Druckverlust liegen zu bleiben. Trotzdem verfügt er über die Eigenschaften eines Michelin Premiumreifens und ist zudem äusserts energieeffizient.»
Erleben Sie den Uptis jetzt live an den autotechnik days.


mehr


Bridgestone – Premiere der Leichtbaureifen “Enliten” und der “Ologic-Technologie”


X

Bridgestone ist Vorreiter bei der Entwicklung einer Reihe neuer Technologien, die den Reifen der Zukunft formen und damit die sich ändernden Anforderungen erfüllen.

Bridgestone ist Vorreiter bei der Entwicklung einer Reihe neuer Technologien, die den Reifen der Zukunft formen und damit die sich ändernden Anforderungen erfüllen. So steht «Enliten», die innovative Leichtbau-Reifentechnologie von Bridgestone, für reduzierte CO2-Emissionen und verbesserte Kraftstoffeffizienz. «Enliten» weist einen um durchschnittlich bis zu 20 Prozent verbesserten Rollwiderstand gegenüber einem herkömmlichen Premium-Touring-Sommerreifen auf. Darüber hinaus verringert die Technologie das Gewicht des Reifens um 10 Prozent, ohne dabei Kompromisse bei der Lebensdauer einzugehen.

«B-Silent» dagegen ist eine Technologie, die zur Minimierung von Fahrzeuggeräuschen auf allen Fahrbahnoberflächen dient, um so den Komfort für den Fahrer zu erhöhen. «B-Silent» wurde entwickelt, um die hohen Anforderungen an die Geräuschreduzierung von Elektrofahrzeugen und die zunehmende Urbanisierung zu erfüllen.

Darüber hinaus hat Bridgestone mit seiner unternehmenseigenen «DriveGuard» Run Flat-Technologie (RFT) die passende Lösung im Pannenfall. Die Run Flat-Technologie ermöglicht es Autofahrern, im Falle eines Reifenschadens die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten und noch rund 80 km bei bis zu 80 km/h weiterzufahren. Die automatische Dichtungstechnologie «B-Seal» ergänzt das Portfolio an Pannenschutzlösungen und wird bei Verletzungen durch Nägel, Steine oder sonstige Gegenstände mit einem Durchmesser von bis zu 5mm in der Lauffläche eingesetzt.

Um den Rollwiderstand zu senken, die Kraftstoffeffizienz zu erhöhen und die CO2-Emissionen zu reduzieren hat der Reifenhersteller die «Ologic»-Technologie entwickelt. Diese zeichnet sich durch zwei Merkmale aus: einen grossen Reifendurchmesser zur Verringerung des Reifenkontakts auf der Strasse sowie eine verringerte Reifenbreite zur Reduzierung des aerodynamischen Widerstands.


mehr


services

Vom passenden Ersatzteil über aktuelle Trainingsprogramme bis zum idealen Garagenkonzept. Hostettler Autotechnik AG zeigt als Gastgeber der «autotechnik days» Lösungen für die Garage von heute und morgen. Die Automobilindustrie und mit ihr das Schweizer Autogewerbe befinden sich in einem steten Wandel. Die einzige Konstante ist die Veränderung. Hier bietet sich die Hostettler Autotechnik AG den Schweizer Garagisten als umfassende Dienstleisterin an mit analogen Lösungen wie einem äusserst effizienten Lieferservice bis zu digitalen Angeboten im Bereich Räder und Reifen, Ersatz- und Verschleissteile.

yourwheels.ch – für Auto, Moto und Bike


X

Im Oktober 2017 von einem kleinen Team von Digitalspezialisten gegründet, bringt yourwheels.ch die Autobesitzerinnen und -besitzer mit den Profis in der Werkstatt zusammen.

Im Oktober 2017 von einem kleinen Team von Digitalspezialisten gegründet, bringt yourwheels.ch die Autobesitzerinnen und -besitzer mit den Profis in der Werkstatt zusammen. Der Kunde wählt bequem im Internet das passende Produkt, den gewünschten Service sowie die Werkstatt seines Vertrauens. Er findet auf der Online-Plattform neben dem passenden Reifen auch zusätzliche Dienstleistungen – beispielsweise einen Wintercheck oder auch Servicearbeiten – und vereinbart online einen Termin. Der Kunde profitiert von qualitativ hochwertigen Produkten und transparenten Preisen, der Garagist steigert die Frequenz in seinem Betrieb und hat die Chance auf Zusatzgeschäfte.


mehr


Autopro: Das neue Werkstattkonzept von Hostettler


X

Die künftigen Herausforderungen lassen sich je länger desto weniger im Alleingang bewältigen. Hier unterstützt die Hostettler Autotechnik AG ihre Partner mit dem passenden Werkstattkonzept

Die künftigen Herausforderungen lassen sich je länger desto weniger im Alleingang bewältigen. Hier unterstützt die Hostettler Autotechnik AG ihre Partner mit dem passenden Werkstattkonzept. An den «autotechnikDays» feiert das neue Konzept autopro seine Premiere. Es ergänzt die bestehenden Konzepte AUTOFIT und ATE BremsenCenter, mit denen Hostettler Multimarkenbetriebe, markengebundene Garagen und Reifenhäuser unterstützt. Individuell abgestimmte Leistungspakete sorgen dafür, dass jeder Partner ein auf seine Bedürfnisse abgestimmtes Konzept findet. Das flexible autopro-Konzept baut modular auf und kann so spezifisch auf die Bedürfnisse der jeweiligen Garagen zugeschnitten werden. AUTOFIT ist das umfassende Konzept, das Marketing, Logistik, Know-how und kommerziellen Support aus einer Hand bietet. Beim ATE BremsenCenter steht die Kompetenz des Continental-Konzerns im Bereich Bremse und der damit verbundenen Sicherheitssysteme im Zentrum.


mehr


Trainingsprogramme: Bleiben Sie auf dem neusten Stand!


X

Stillstand ist Rückschritt. Mit einem umfangreichen, praxisorientierten Trainingsprogramm sorgt Hostettler Autotechnik dafür, dass Sie fit für die Herausforderungen der Zukunft bleiben.

Stillstand ist Rückschritt. Mit einem umfangreichen, praxisorientierten Trainingsprogramm sorgt Hostettler Autotechnik dafür, dass Sie fit für die Herausforderungen der Zukunft bleiben. Die Trainings werden gemeinsam mit ausgewiesenen Experten auf die Bedürfnisse der Garagisten ausgerichtet und folgen der aktuellen technischen Entwicklung in der Fahrzeug- und Teileindustrie. Ob betriebswirtschaftliche Themen wie Change Management, Online-Marketing, Kundenbindung dank Servicequalität oder technische Neuerungen in den Bereichen CNG-, Diesel-, Elektro- und Hybridtechnologie: Die Fahrt in die automobile Zukunft erfolgt auf verschiedenen Fahrspuren. Wer den Anschluss halten will, der muss sich permanent weiterbilden.


mehr


Premiere: Der digitale Ersatzteilkatalog h-base 3.0


X

Von Praktikern für Praktiker: Der Ersatzteilkatalog von h-base zeichnet sich durch grosse Übersichtlichkeit sowie eine einfache und schnelle Bedienung aus. An den «autotechnikDays» lanciert Hostettler die h-base 3.0.

Von Praktikern für Praktiker: Der Ersatzteilkatalog von h-base zeichnet sich durch grosse Übersichtlichkeit sowie eine einfache und schnelle Bedienung aus. An den «autotechnikDays» lanciert Hostettler die h-base 3.0. Die neue Generation der erfolgreichen Web-Lösung wurde um Features wie die selbstlernende Fahrzeugakte, die Erstellung des Kostenvoranschlags und nützliche Reifenmodule ergänzt. Das Angebot im Onlineshop von Hostettler Autotechnik AG umfasst über 100’000 Teile für mehr als 9000 unterschiedliche Fahrzeugtypen und macht Hostettler zu einem der führenden Zulieferer des Schweizer Garagengewerbes.


mehr


WSCAR, die bewährte Garagensoftware


X

WSCAR ist eine moderne und bewährte Branchenlösung welche bei über 530 Garagenbetrieben im Einsatz ist. Im Vordergrund steht die einfache Erlernbarkeit und Bedienbarkeit der Anwendungsprogramme.

WSCAR ist eine moderne und bewährte Branchenlösung welche bei über 530 Garagenbetrieben im Einsatz ist. Im Vordergrund steht die einfache Erlernbarkeit und Bedienbarkeit der Anwendungsprogramme. WSCAR beschränkt sich dabei auf die betriebsnotwendigen Funktionen und deckt trotzdem die Wünsche vom Klein- bis Grossbetrieb abgedeckt. An den autotechnik days zeigt WSCAR auch die neu entwickelte Schnittstelle zu h-base, dem Ersatzteilkatalog der hostettler autotechnik ag.


mehr


easyKFZ, die Online Werkstattsoftware


X

Wer eine einfache und preiswerte Werkstattsoftware sucht, ist bei easyKFZ richtig. Als Online-Lösung kann easyKFZ von jedem Gerät mit Internetanschluss genutzt werden und die Datensicherung ist ebenfalls gelöst.

Wer eine einfache und preiswerte Werkstattsoftware sucht, ist bei easyKFZ richtig. Als Online-Lösung kann easyKFZ von jedem Gerät mit Internetanschluss genutzt werden und die Datensicherung ist ebenfalls gelöst. Das Verwalten von Kunden-, Fahrzeug- und Zahlungsdaten sowie das Schreiben Rechnungen, Aufträgen und Angeboten wird damit einfach und schnell. Dazu trägt auch die Integration des Hostettler-Ersatzteilkataloges h-base bei, aus welchem Teile inklusive Preis und Arbeitswerte importiert werden können.


mehr


Stieger Software neu mit h-base Schnittstelle


X

Stieger bietet einzigartige IT-Gesamtlösungen für Garagen an. Nach dem Motto “alles aus einer Hand” sind sie exakt auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt, modular aufgebaut und passen sich dynamisch jeder Betriebsgrösse an.

Stieger bietet einzigartige IT-Gesamtlösungen für Garagen an. Nach dem Motto “alles aus einer Hand” sind sie exakt auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt, modular aufgebaut und passen sich dynamisch jeder Betriebsgrösse an. Wegen ihrer unübertroffenen Schnittstellenfähigkeit ermöglichen sie ausserdem eine aussergewöhnliche Flexibilität beim Daten- und Informationsaustausch mit wichtigen externen Partnern. So bietet Stieger auch eine neu entwickelte Schnittstelle zur hostettler autotechnik ag und ihrem h-base-Ersatzteilkatalog.


mehr


Motiondata für optimale Arbeitsabläufe


X

Das Dealer Management System MOTIONDATA DMS unterstützt alle betrieblichen Prozesse einer Garage und optimiert deren Arbeitsabläufe. Zahlreiche marktspezifische Schnittstellen und eine breite Markenvielfalt zeichnen das DMS aus.

Das Dealer Management System MOTIONDATA DMS unterstützt alle betrieblichen Prozesse einer Garage und optimiert deren Arbeitsabläufe. Zahlreiche marktspezifische Schnittstellen und eine breite Markenvielfalt zeichnen das DMS aus. Das bewährte System überzeugt mit einem modularen Aufbau, der die Anpassungsfähigkeit an jede Unternehmensgröße und ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis gewährleistet. Das MOTIONDATA DMS ist sowohl als lokale aber auch als Cloudlösung verfügbar und bietet selbstverständlich auch eine Schnittstelle zu h-base.


mehr


Informaticon – die Garage Business Software


X

Keine mühsamen Doppelerfassungen dank der integrierten Gesamtlösung Informaticon Garage. Der durchgängige Datenfluss verhindert Fehler, senkt den Aufwand und sorgt für eine effiziente Administration.

Keine mühsamen Doppelerfassungen dank der integrierten Gesamtlösung Informaticon Garage. Der durchgängige Datenfluss verhindert Fehler, senkt den Aufwand und sorgt für eine effiziente Administration. Die Garage Business Software zeichnet sich durch Flexibilität, einfachste Anwendung und Effizienz aus. Sie ist modular aufgebaut und kundenspezifisch anpassbar. Schnittstellen zu Importeuren, Herstellern oder Ersatzteil-Lieferanten wie der hostettler autotechnik ag sorgen für einen optimalen Datenaustausch.


mehr


h-technik / TecRMI: Technische Daten für die Werkstatt


X

Mit dem technischen Informationsmodul h-technik bietet die hostettler autotechnik ag umfassende, herstellerkonforme Reparatur- und Wartungsdaten für Werkstätten.

Mit dem technischen Informationsmodul h-technik bietet die hostettler autotechnik ag umfassende, herstellerkonforme Reparatur- und Wartungsdaten für Werkstätten. Egal was Sie benötigen, wir haben die passenden Informationen für Sie – dank einer Vielzahl an technischen Daten aller gängigen Fahrzeughersteller für die Bereiche Reparatur, Mechanik, Wartung und Diagnose. Sehr bequem: Die Informationen sind nahtlos in den Ersatzteilkatalog h-base integriert.

An den autotechnik days sind die Experten von TecAlliance, dem Unternehmen hinter h-technik, vor Ort. Sie geben aktiven h-technik-Nutzern wertvolle Tipps und zeigen Interessenten das Informations-Tool in allen Details. Interessenten profitieren anschliessend von einem kostenlosen einmonatigen Testabo, um h-technik im Werkstattalltag zu testen.


mehr


HaynesPro: Werkstattdaten für effizientes Arbeiten


X

Mit dem HaynesPro Modul für Inspektionsdaten und Technische Daten bietet die hostettler autotechnik ag für ihren Ersatzteilkatalog h-base ein wertvolles Katalogfeature an, mit welchem die Arbeitsabläufe und Abwicklungsprozesse des Anwenders in der Werkstatt deutlich optimiert werden.

Mit dem HaynesPro Modul für Inspektionsdaten und Technische Daten bietet die hostettler autotechnik ag für ihren Ersatzteilkatalog h-base ein wertvolles Katalogfeature an, mit welchem die Arbeitsabläufe und Abwicklungsprozesse des Anwenders in der Werkstatt deutlich optimiert werden. Durch die direkten Zuordnungen zwischen Technischen Daten, Ersatzteilen, Spezialwerkzeugen und Arbeitswerte wird die Nutzung einfach und effizient. So ist es beispielsweise in den Inspektionsdaten mit nur einem Klick möglich, direkt die benötigten und verfügbaren Ersatzteile zu identifizieren und in den Warenkorb zu übertragen. Das HaynesPro Modul bietet dabei die umfassendste Abdeckung an Inspektionsdaten und Technische Daten im europäischen Markt.

Lernen Sie an den autotechnik days die verschiedenen HaynesPro Pakete im Detail kennen und profitieren Sie von einem kostenlosen einmonatigen Testabo, um die Anwendung in der Praxis zu testen.


mehr


AGVS Sektion Zentralschweiz


X

Der AGVS stellt seine Aktivitäten und sein Engagement im Interesse der Garagisten vor. Interessenten werden über die Vorzüge einer AGVS-Mitgliedschaft informiert. Der AGVS Zentralschweiz informiert zudem über die vielfältigen Möglichkeiten einer Weiterbildung in der Zentralschweiz.

Der AGVS stellt seine Aktivitäten und sein Engagement im Interesse der Garagisten vor. Interessenten werden über die Vorzüge einer AGVS-Mitgliedschaft informiert. Der AGVS Zentralschweiz informiert zudem über die vielfältigen Möglichkeiten einer Weiterbildung in der Zentralschweiz.


mehr


veranstaltungsort

veranstaltungsort

Die autotechnik days 2020 finden in der Messe Luzern in den Hallen 3 und 4 statt.

Freitag, 28. Februar 2020
09.00 – 17.00 Uhr anschl. Barbetrieb mit Musik

Samstag, 29. Februar 2020
09.00 – 17.00 Uhr anschl. Barbetrieb mit Musik

Update zur Situation “Corona-Virus”

Die autotechnik days haben eine Erlaubnis zur Durchführung mit folgenden Auflagen: Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in China inkl. Hongkong, Südkorea, Iran, Norditalien und Singapur aufgehalten haben dürfen nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Gleiches gilt für Personen mit Grippesymptomen, z.B. Fieber oder Husten.

Maps

anreise

anreise

Mit dem Auto ab A2
Verlassen Sie die Autobahn A2 bei der Ausfahrt «Luzern-Horw» und folgen Sie der Ausschilderung «Allmend/Messe». Hier finden Sie diverse Parkmöglichkeiten.

Mit dem öffentlichen Verkehr
Mit der S-Bahn ab Bahnhof Luzern (Abfahrt jeweils um xx.12, xx.27, xx.42 und xx.57 Uhr) fahren Sie zur Haltestelle «Allmend/Messe» in nur zwei Minuten. Mit der Buslinie 20 ab Bahnhof Luzern beträgt Ihre Fahrzeit kurze acht Minuten.

Unterkunft
Wir können Ihnen folgende Hotels in der Umgebung der Messe Luzern empfehlen. Bitte kontaktieren Sie die Hotels direkt für eine Zimmerreservation.

Ibis Budget, Luzern City
Ibis, Luzern Kriens
Gasthaus zur Waldegg, Horw
Radisson Blu Hotel, Luzern
Astoria, Luzern

kontakt

kontakt

hostettler autotechnik ag
Haldenmattstrasse 3
6210 Sursee

E-Mail: info@autotechnik.ch
Phone: 041 926 62 88

partner